Reiseprogramm

Mo. 05.11.2012, 1. Tag, Ankunft
Linienflug nach Tel Aviv. Begrüßung durch örtliche Reiseleitung und Gruppentransfer zum Hotel Inbar Arad. Abendessen und Übernachtung.
Unterkunft: Hotel Inbar, Arad

 

Di. 06.11.2012, 2. Tag, Negev-Wüste
Nach dem Frühstück geht es zunächst zum Grab Ben Gurions bei Sde Boker. Weiter geht es zum Nationalpark Ein Avdat mit kurzer Wanderung. Von der Schlucht fahren wir weiter zum Berg Avnun. Der Berg Avnun bietet ein phantastischen Panoramablick auf den Ramon Krater, den größten durch Plattentektonik entstandenen Krater der Welt. Im Krater findet man Sanddünen unterschiedlichster Farbschattierungen, eine Quelle und bizarre Schluchten. Ein einmaliges Naturschauspiel. Durch den großen Krater fahren wir weiter zum Bedouninendorf Kfar Hanokdim. Wir besuchen das Schulungszentrum der Beduinen und erleben eine Welt wie zu Abrahams Zeiten. Rückfahrt, Abendessen und Übernachtung.
Unterkunft: Hotel Inbar, Arad

 

Mi. 07.11.2012, 3. Tag, Totes Meer - Jordantal
Heute geht es zum Toten Meer, mit 400 m unter dem Meeresspiegel der tiefste Punkt der Erde. Zunächst besuchen wir Massada. Über die römische Rampe geht es hinauf zur Herodes-Festung, die über dem Toten Meer thront. Zurück geht es mit der Seilbahn zum Bus und weiter nach Qumran, den Fundort der legendären Schriftrollen vom Toten Meer. Am Nachmittag haben wir Zeit zu einem Bad und zur Erholung am Strand des Toten Meeres.. Weiter geht es zur Taufstelle Qasr El Yahud bei Jericho. Die Fahrt durchs Jordantal bringt uns zur Unterkunft am See Genezareth wo wir zu Abend essen.
Unterkunft: Unterkunft am See Genezareth

 

Do. 08.11.2012, 4. Tag, See Genezareth
Wir genießen die Aussicht vom Berg der Seligpreisungen, wo Jesus seine berühmte Bergpredigt hielt. Tabgha, die Brotvermehrungskirche mit ihren beeindruckenden Mosaikböden. In Kapernaum besichtigen wir die Ruinen der Synagogen, in denen bereits zur Zeit Jesus gelehrt wurde. Vom See geht es auf die Golanhöhen und dem Blick auf den See Genezareth bevor wir den Tag mit einer Bootsfahrt auf dem See beenden. Abendessen und Übernachtung.
Unterkunft: Unterkunft am See Genezareth

 

Fr. 09.11.2012, 5. Tag, Galiläa - Mittelmeerküste
Wir packen die Koffer und fahren Richtung Westen. Wir beginnen den Tag mit einem Besuch auf dem Berg Tabor. Von Tabor aus geht es über Zipori nach Nazareth und dem Besuch der Verkündigungskirche (Zipori nur sofern genügend Zeit). Über Haifa mit Blick auf die Stadt und die prächtige n Gärten der Bahai fahren wir weiter nach Cäsare, die Überreste einer römischen Stadt die zu Ehren Kaiser Augusts erbaut wurde. Bezug des Hotels in Jerusalem. Nach dem Abendessen besteht die Möglichkeit auf eigene Faust den Shabbat-Beginn an der Klagemauer zu erleben.
Unterkunft: Hotel in Jerusalem

 

Sa. 10.11.2012, 6. Tag, Altstadt Jerusalems
Der heutige Tag widmet sich der Stadt Jerusalem, die heilige Stadt dreier monotheistischer Weltreligionen. Sie beginnen auf dem Ölberg, denn von dort hat man einen Blick auf Jerusalem, der unvergesslich ist und die Besonderheit dieser Stadt unterstreicht. Über den Palmsonntagsweg steigen Sie hinab zur Kirche Dominus Flevit und weiter zum Garten von Gethsemane mit seinen Jahrhunderte alten Olivenbäumen sowie zur Kirche der Nationen. Auf der Via Dolorosa folgen Sie den Stationen des Kreuzweges bis zur Grabeskirche, die sie besichtigen werden. Zurück geht es durch den arabischen Bazar ins jüdische Viertel und vorbei am Cardo, der antiken Einkaufsstraße. Weiter zur Klagemauer, dem heiligsten Ort der Juden. Bevor wir zurück ins Hotel fahren Besichtigen wir das Gartengrab (mit Abendmahl). Abendessen und Übernachtung.
Unterkunft: Hotel in Jerusalem

 

So. 11.11.2012, 7. Tag, Bethlehem - Neustadt Jerusalems
Nach dem Frühstück fahren wir nach Bethlehem mit Besichtigung der Grabeskirche. Der Nachmittag führt uns zunächst nach En Kerem, das heutzutage innerhalb der Stadtgrenzen Jerusalems liegt bevor wir weiter in die Neustadt Jerusalms fahren und die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem besuchen. Abendessen und Übernachtung.
Unterkunft: Hotel in Jerusalem

 

Mo. 12.11.2012, 8. Tag, Abreise
Unser israelischer Reiseleiter begleitet uns zum Flughafen und dort heißt es Abschied nehmen. Rückflug nach Deutschland.  

 

Programmänderungen vorbehalten!

Für Orte im palästinensischen Hoheitsgebiet gilt, dass der Besuch abhängig von der jeweiligen Sicherheitslage vor Ort ist